22-_MG_4456

Bezirksmeisterschaft 2018

Im wahrsten Sinne des Wortes einen langen Weg zur Bezirksmeisterschaft hatten die Jugend- und Kinder-Karatekas des Sandokai Detmold e.V., die dieses Jahr in Emsdetten statt fand. Die sieben Wettkämpferinnen und Wettkämpfer zwischen neun und 14 Jahren stellten sich in den Disziplinen Kumite (Zweikampf), Kata (Formenlauf) und Team-Kata der westfälischen Konkurrenz. Der Kader um Trainer Thomas Näther und Jens Wenderoth erreichte dabei insgesamt drei Gold-, vier Silber- und sechs Bronze-Medaillen.

Für die Disziplin, der im Dreier-Team ausgeführten Team-Kata, kooperierte der Sandokai mit dem Lemgoer Dojo. Im gemeinsamen Trainingsaustausch, unterstützt vom Lemgoer Trainer Stefan Krause, studierten die Sportlerinnen die zwei benötigten Teildisziplinen ein. Im ersten Teil wird zu dritt eine Kata synchron präsentiert, die sich als festgelegte, kämpferische Choreografie bezeichnen lässt. Kämpft das Team im ersten Teil noch gegen imaginäre Gegner, wird im zweiten, sogenannten Bunkai-Teil die konkrete Anwendung der Kata als Schaukampf aufgeführt. So vorbereitet, startete das Team-Lippe mit Margritt Näther, Nicole, Marina, Doreen Eggert und Maya Schirpke in der Klasse U14 und sicherte sich den zweiten Platz.

In den Klassen U10 und U12 konnte der Sandokai gleich drei Bezirksmeister hervorbringen. Lenn Gehrt sicherte sich in seiner ersten Turnierteilnahme den ersten Platz in der Kategorie Kata U10 männlich. Marlén Wolfrum holte in der in der Zweikampfdisziplin Kumite Gold in U10 weiblich. Kai Unland-Boianov erstritt den dritten Meistertitel in der Klasse Kata männlich U12. Mit einem weiteren Turnierdebut erreichte Lisa einen tollen dritten Platz in U12 weiblich.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *