Saino-Cup 2019 - Kamfgemeinschaft Lippe 
ohne Lenn
(Foto: S. Krause, D. Juschka,
Bearbeitung: D. Juschka)

Erfolgreiche Kampfgemeinschaft Lippe beim Saino-Cup

Kampfgemeinschaft Lippe Bild links, Team Dojo Lemgo-Lippe e.V.: Yasmin Renner, Maskottchen Ted, Nic Neufeld, Trainerin Angelina Krüger und Annika Libricht (v. l. n. r.) freuen sich über zwei dritte Plätze.
Bild rechts, Team Sandokai Detmold e.V.: Marina Juschka, Kai Unland-Boianov, Nicole Juschka, Nikita Lukashevich und Maya Schirpke freuen sich über einen ersten und drei dritte Plätze. Lenn Gehrt fehlt auf dem Foto.
(Bild: S. Krause, D. Juschka, Bearbeitung: D. Juschka)

In eng umkämpften, aber auch fairen Wettkämpfen erstritten die jungen Karateka einen ersten Platz, fünf dritte Plätze, vier fünfte Plätze, sowie einen siebten Platz.

Der jährlich in Seelze bei Hannover stattfindende Saino-Cup wies ein sehr leistungsstarkes Teilnehmerfeld mit 308 StarterInnen auf, darunter viele Athleten der Landeskader Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Die Kampfgemeinschaft (KG) Lippe beendete diesen Wettkampf auf dem sehr respektablen siebzehnten Platz in der Medaillenstatistik der Vereine. Bei der reinen Medaillenanzahl, also ohne Gewichtung nach Gold, Silber und Bronze, hat die KG Lippe sogar die neunt meisten Medaillen erzielt.

Die KG Lippe besteht aus den Wettkampfteams der Vereine Dojo-Lemgo-Lippe e. V. und Sandokai-Detmold e.V. und trat mit neun Kindern und Jugendlichen im Alter von neun bis vierzehn Jahren (Lemgo: 3, Detmold: 6) beim Turnier in den Einzelkategorien Kata und Kumite an.

Im Einzelnen erkämpfte das jüngste Mitglied im Turnierteam Nikita in Kumite Gold. Er gewann alle Kämpfe mit einem deutlichen Punkteunterschied. Auch in der Katadisziplin konnte er von vier Duellen zwei mit starken Katadarbietungen (Heian-Godan und Kanku-Dai) für sich entscheiden und sich so den fünften Platz sichern.

Kai erwischte sehr starke Gruppen. In Kata schied er darum leider frühzeitig gegen einen überlegenen Gegner aus und erreichte so nur den siebten Platz. Dennoch gab er nicht auf und erkämpfte in Kumite gegen zum Teil körperlich deutlich größere Gegner noch Bronze.

Saino-Cup-2019, U16 - Kumite Einzel weiblich, +54 kg,
Maya Schirpke mit einem Mawashi Geri

Maya erreichte mit sehr guten Katas ebenfalls Bronze. Dabei meisterte sie die Sprünge der Katas Enpi und Kanku-Sho in beeindruckender Weise.

Nic steigerte sich in den Katas von Runde zu Runde und erreichte verdient den dritten Platz.

Nicole zeigte konstant sehr starke Katas und hatte zudem noch Losglück, so brauchte sie erst später in den Wettbewerb eingreifen. Sie startete mit der Kata Bassai-Dai und bezwang ihre Gegnerin klar mit 5:0. Leider verlor sie das Halbfinale mit der Kata Kanku-Dai knapp mit 2:3. Im Kampf um Platz 3 traf sie mit der Kata Enpi auf ihre Trainingspartnerin Yasmin. Diese zeigte die Kata Heian-Yondan. Nicole konnte dieses Duell mit ebenfalls konstant sehr starken Techniken und einem sehr gelungenem Sprung mit 5:0 Kampfrichterstimmen für sich entscheiden und damit den dritten Platz sichern.

Saino-Cup-2019 - Kata, u14w: Nicole mit der Kata Enpi (Bild: Detlef Juschka)
Saino-Cup-2019 – Kata, u14w: Nicole mit der Kata Enpi (Bild: Detlef Juschka)

Yasmin musste sich darum leider im Katawettbewerb trotz sehr starker Katas bei der diesmal zu starken Konkurrenz mit Platz fünf zufrieden geben. Aber auch sie steckte nicht auf und bewies wieder einmal ihr großes Kämpferherz. Sie biss sich anschließend in hart geführten Kumite – Kämpfen im wahrsten Sinn des Wortes von Runde zu Runde durch. Dieses Durchhaltevermögen wurde dann in dieser Disziplin mit Bronze belohnt.

Lenn besiegte seinen ersten Gegner souverän in einem guten Kampf mit 6:0. Leider verlor er seinen nächsten Kampf. Auch im dritten Kampf führte er bereits. Leider musste er dann infolge eines auf die Schnelle nicht behebbaren Problems bei seiner Schutzausrüstung aufgeben und erreichte deswegen nur den fünften Platz.

Marina konnte es diesmal nicht ihrer Zwillingsschwester Nicole gleichtun und schied in der Disziplin Kata gegen eine sehr starke Gegnerin frühzeitig aus. Genau wie alle Anderen im Wettkampfteam gab aber auch sie nicht auf und erkämpfte sich noch den fünften Platz in Kumite.

Somit konnte die KG Lippe am Ende müde aber auch sehr glücklich mit sechs Pokalen die Heimreise antreten.


Platzierungen

Quelle: SportData – Saino-Cup-2019 – Ergebnisliste

Platz 1:

  • Nikita Lukashevich
    Team Sandokai, Kumite, u10m, -27 kg

Platz 3:

  • Kai Unland-Boianov,
    Team Sandokai, Kumite, u14m, -49 kg
  • Maya Schirpke
    Team Sandokai, Kata, u16w, ab 5. Kyu
  • Nic Neufeld
    Team Dojo Lemgo, Kata, u12m, 9. – 7. Kyu
  • Nicole Juschka
    Team Sandokai, Kata, u14w, ab 6. Kyu
  • Yasmin Renner
    Team Dojo Lemgo, Kumite, u14w, -44 kg,

Platz 5:

  • Kai Unland-Boianov
    Team Sandokai, Kata, u14m, ab 6. Kyu
  • Lenn Gehrt
    Team Sandokai, Kumite, u12m, -38 kg
  • Marina Juschka
    Team Sandokai, Kumite, u14w, +44 kg
  • Nikita Lukashevich
    Team Sandokai, Kata, u10m
  • Yasmin Renner
    Team Dojo Lemgo, Kata, u14w, ab 6. Kyu

Tags: No tags

Comments are closed.