karate-4222983_1920

Das Online Training mit internationaler Beteiligung geht weiter

Das Freitagstraining hat einen landesweiten und internationalen Zuspruch. Befreundete Karateka aus Lippe und dem Rest von NRW schalten sich regelmäßig dazu. Sogar ehemalige Mitglieder – mögen sie noch so weit verstreut auf der Welt sein – trainieren wieder gemeinsam.
In den vergangenen Einheiten haben wir uns langsam wieder ins Training zurückgefunden.
Nach der Stärkung der Beinmuskulatur und der Aktivierung des verspannten Nackens haben wir die Karatestände und einzelne Techniken auf den engen Raum angepasst.
Ein kleiner Ausflug in das „Kanokan Karate Hop Sen“ mit der Kata „Kano Shodan“ und dem Training von ein paar exotischeren Techniken machte den Auftakt.
Für die DAN Träger wurde es mit der Meikyo etwas anspruchsvoller, da die Kata auf die Platzverhältnisse angepasst wurde und dadurch der bereits erlernte Fluss unterbrochen wird. Die Kyu Grade konnten hier dadurch punkten, das sie die Kata gleich in der adaptierten Form gelernt haben.
In der letzten Woche haben wir die Heian Nidan auf 1-2 Quadratmeter gelernt. Das hat soviel Spaß gemacht, dass wir in den nächsten Wochen die nachfolgenden Kata ebenfalls in angepasster Form uns erarbeiten.

Damit wir uns nicht nur mit Kihon und Kata beschäftigen werden wir ab jetzt wieder mehr Übungen zum Kumite und Shiai durchführen.

Kommt doch einfach mit dazu und habt freitags Spaß mit uns

Anmeldung unter t.naether@sandokaidetmold.de

Comments are closed.